Mit Beiträgen geförderte Projekte

2009

Unterstützung Schweizerischer Verein für Pflegewissenschaft

Beitrag zur Publikation der Sondernummer Pflege: 'Swiss Research Agenda in Nursing', Verlag Huber Lang, Bern

2009

Unterstützung Symposium Universitätsspital Zürich

20 Jahre Pflegewissenschaft in der Praxis

2009

Unterstützung Forschungsprojekt von Petra Stolz Baskett RN MA (Nachwuchsförderung)

Care needs of the elderly and their care givers during ambulatory cancer treatment

2008

Preis für beste Masterarbeit in Pflegewissenschaft am Institut für Pflegewissenschaft der Universität Basel

Preisträgerin ist Frau Gabriela Schmid-Mohler mit ihrer Arbeit: Non-adherence to Immunosuppressive Medication in Renal Transplant Recipients within the Scope of the Integrative Model of Behavioural Prediction: A Cross-sectional Study PDF

2008

Unterstützung Forschungsprojekt von PD PhD Dr. Silvia Käppeli

The experience of transition in patients suffering from Cystic Fibrosis who are elected for lung transplantation. PDF

2008

Preis für beste Masterarbeit in Pflegewissenschaft am Institut für Pflegewissenschaft der Universität Basel

Preisträgerin ist Frau Maria Flury mit ihrer Arbeit: «Hilfe, wir dürfen nach Hause! Erfahrungen von Eltern, die ihr an Krebs erkranktes Kind nach dem ersten Spitalaufenthalt nach Hause nehmen.» PDF

2007

Unterstützung Forschungsprojekt von Dr. Eva Cignacco

Variability in pain response to a nonpharmacological intervention across repeated pain exposure in preterm infants in a NICU. A feasibility study as part of the research portfolio «PAin Management In NeonAtes» (PAMINA) Institute of Nursing Science Basel PDF

2007

Internationaler Kongress zur Geschichte der Pflege

Beitrag an den 7. Internationalen Kongress zur Geschichte der Pflege vom 17. März 2006 in Basel (Veranstalter Verein Geschichte der Pflege Basel) PDF

2007

Beitrag an die GV 2006

Beitrag an die GV 2006 des Vereins zur Förderung der Pflegewissenschaft und forschung, Basel PDF

2007

Preis für beste Masterarbeit in Pflegewissenschaft am Institut für Pflegewissenschaft der Universität Basel

Preisträgerin ist Frau Christa Wernli-Fluri mit ihrer Arbeit: «Comparison of pretransplant health status; perceived health status among solid organ transplant candidates». PDF